Unseriöse Schlüsseldienste bedeuten Ärger für Verbraucher

12.04.2017


Unseriöse Schlüsseldienste bedeuten Ärger für Verbraucher

Wer sich aussperrt, seinen Schlüssel verliert oder vergisst, benötigt einen Schlüsseldienst, um wieder in die eigene Wohnung oder das Haus zu gelangen. Was einfach klingt, bringt für unwissende Kunden finanzielle Risiken und zukünftige Sicherheitsmängel mit sich, wenn der Dienstleister unseriös arbeitet. Vertrauenswürdigkeit hat beim Schlüsseldienst Bollacke aus Münster oberste Priorität, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist stets kundenorientiert ausgelegt. 

Beim Schlüsselnotdienst aus Münster ist der Kunde König

Menschen, die nicht mehr in ihre Wohnung kommen, befinden sich in einer Notsituation und benötigen schnelle, kompetente Unterstützung. Die Mitarbeiter des Schlüsseldienstes sind schnellstmöglich vor Ort, um Betroffenen zu helfen. Mit geeigneten Werkzeugen öffnen die Dienstleister Türen, in aller Regel ohne Beschädigung des Materials, sowie Autos und Tresore.

Durch langjährige Erfahrung und Expertise wissen die Angestellten, welche Vorgehensweise sich für welches Türschloss eignet. Kenntnisse über verschiedene Schlossarten erleichtern die Arbeit und ermöglichen individuelle Problemlösung. Für jeden Einsatz bekommt der Auftraggeber eine eigene Rechnung gestellt. Da sich Aufträge unterscheiden, gibt es keinen Pauschalpreis. Wer das Gefühl hat, unehrliche Preise zu zahlen, ist an einen unseriösen Schlüsseldienst geraten.

So arbeiten unseriöse Schlüsseldienste

Fehlende Seriosität beginnt bei undurchsichtiger Darstellung der Leistungen. Äußert sich ein Schlüsseldienst nicht zu seinen Preisen und den Arbeitsweisen, sollten Interessenten vorsichtig sein. Möglicherweise verheimlicht der Dienstleister etwas. Kunden sollten sich vor dem eigentlichen Arbeitsbeginn über die Möglichkeiten und Preise informieren können, um zu kalkulieren. Außerdem legen unseriöse Schlüsseldienste feste Preise für alle Aufgaben fest.

Meist werden hohe Preise für schnelle Dienstleistungen angesetzt, ohne zu wissen, wie das Arbeitspensum ausfällt. Ohnehin stellen unseriöse Dienstleister zu hohe Rechnungen aus. Zudem berechnen Auftragnehmer mehr Geld, wenn sie ihren Sitz nicht in der Stadt ihrer Kunden haben - hier werden oft unrechtmäßige Fahrtkosten in Rechnung gestellt und der Auftraggeber angelogen. Des Weiteren arbeiten die Schlüsseldienste mit unpassenden Methoden, bei denen Materialschäden keine Ausnahme sind, auch wenn sie vermeidbar wären. Um Ärger zu umgehen, sollte man Warnsignale im Voraus erkennen.

Darauf sollten Kunden achten

Wer sich aussperrt, sucht sich einen Schlüsseldienst aus dem Telefonbuch des Nachbarn oder sieht sich über das Handy im Internet um. Hier sucht man zunächst unter örtlichen Anbietern nach Dienstleistern, anschließend im Umkreis. Ein seriöser Anbieter ist mit Namen und Adresse eingetragen. Die Überprüfung der Vertrauenswürdigkeit sollte auch im Netz geschehen, auf der Internetpräsenz des Anbieters. Die Angaben sollten übereinstimmen, vor allem sollte nur eine Adresse zu finden sein. Zudem muss man einen Überblick über Arbeitsweise und Unternehmen allgemein bekommen.

Der Bollacke Schlüsseldienst aus Münster ist auf Kundenbedürfnisse spezialisiert und beantwortet Anfragen fachmännisch und individuell.