Sicherheit durch Alarmanlagen vom Schlüsseldienst

31.08.2016


Sicherheit durch Alarmanlagen vom Schlüsseldienst aus Münster

Wer hohen Wert auf Sicherheit legt und die Zuverlässigkeit von Einbruchschutz schätzt, sollte ebenso die Installation einer Alarmanlage durch einen qualifizierten Schlüsseldienst in Erwägung ziehen. In vielen Fällen können potentielle Einbrecher bereits durch das Vorhandensein einer Alarmanlage abgeschreckt werden. Besonders Gelegenheitsdiebe haben Respekt vor einer professionellen Alarmanlage.

Damit es gar nicht erst zum Einbruch kommt und eventuelle Schäden materieller Art entstehen, können sogenannte Einbruchmeldeanlagen installiert werden. Diese Art von Alarmanlagen geben optische oder akustische Signale von sich und machen so auf eine Störung aufmerksam.

Entscheidet man sich Beispielsweise für Bewegungsmelder, so hat man eine Lösung bei der der Melder ein Funksignal an einen Empfänger weiterleitet, der dann einen Alarm auslöst. Aufgeschreckt und durch die erhöhte Chance entdeckt zu werden, hat der Einbrecher nur noch wenig Zeit um seinen Einbruchsversuch zu vollenden. Die meisten suchen jedoch das Weite.

Unterschiede der Alarmanlagen

Aus der Unzahl der Alarmanlagen die richtige auszuwählen, die für die eigenen Bedürfnisse die passenden Leistungen mitbringt, ist wohl das Schwierigste. Sollten Sie nicht sicher sein, welches Modell sich für Sie und Ihre Sicherheitsbedürfnisse eignet, lassen Sie sich kostenlos beim Bollacke Schlüsseldienst aus Münster beraten. Er kann Ihnen viele Tipps zur Installation geben oder diese auch für Sie durchführen.

Grundsätzlich unterscheidet man bei Alarmanlagen in zwei große Lager: Optische und akustische Signale.

Optische Signale sind in der Regel eher dezent und werden dadurch auch als weniger störend empfunden. Im Einsatz sieht es so aus, dass der Melder eine ungewollte Bewegung registriert – zum Beispiel eine Person im Haus nach Einschalten des Alarms zur Nachtruhe – und dieser dann ein optisches Warnsignal auslöst. Die Bewohner werden damit alarmiert und der Einbrecher im besten Fall verscheucht. Ein optisches Warnsignal kann zum Beispiel sein, dass sämtliche Lichter im Gebäude an gehen.

Akustische Signale sind deutlich auffälliger und können somit effizienter sein. Wichtig ist jedoch, dass man bei der Installation einer akustischen Alarmanlage gewisse Auflagen erfüllt. So darf der ausgelöste Alarm innerhalb eines Gebäudes unbegrenzt zeitlich ertönen, außerhalb jedoch nur 3 Minuten. Alle darüber hinaus gehenden akustischen Signale gelten als Lärmbelästigung. Ein kompetenter Schlüsseldienst hilft Ihnen gerne bei der korrekten Einrichtung Ihrer Alarmanlage.

Im Falle einer Autoalarmanlage sind die Zeiten sogar noch kürzer: 28 Sekunden. Geht das Alarmsignal länger als dieser doch sehr kurze Zeitraum, kann der Eigentümer mit Verwarnungen und Bußgeldern gestraft werden.

Sehr beliebt sind derzeit Alarmsysteme, welche kabellos Daten übertragen können. So kann beispielsweise der Alarm zu Hause ausgelöst werden und man bekommt im Büro darüber eine SMS oder E-Mail. Zusammen mit einer Alarmanlage kann man sich auch Gedanken zu weiterem Einbruchschutz machen. Hierzu gehören unter anderem Funkkameras oder Überwachungskameras. Die Ausrichtung der Kameras sollte jedoch einem Profi überlassen werden, da es auch hier spezielle Richtlinien gibt, an die es sich zwingend zu halten geht. Sollte ein Einbruchsversuch unternommen werden, so kann anschließend das gesammelte Filmmaterial an die Polizei übergeben werden und so hoffentlich ein Anhaltspunkt auf den Täter gegeben werden.

Montage der Alarmanlage

Ist man an dem Punkt angelangt, an dem man sich für eine Alarmanlage zum Einbruchschutz entschieden hat, gilt es nun den passenden Anbieter zu finden. Je nach Anbieter unterscheiden sich die Angebote sehr. Behalten Sie bei Ihrer Entscheidung immer im Hinterkopf, was Sie mit der Alarmanlage bezwecken wollen. Soll sie nur zur Abschreckung dienen? Möchten Sie im Notfall kabellos informiert werden? Sollen Bewegungen aufgezeichnet werden? Soll die Anlage zu einem späteren Zeitpunkt noch erweitert werden? Die richtige Komponentenwahl für eine spätere Erweiterung ist enorm wichtig. Nicht alle Systeme und alle Hersteller sind kompatibel.

Welche Arten von Einbruchschutz es gibt, welche Systeme am besten miteinander kompatibel sind und Ihren persönlichen Sicherheitsansprüchen entsprechen, erfragen Sie am besten beim Bollacke Schlüsseldienst aus Münster. Wir beraten Sie gerne.